AEON – Forum für junge Geschichtswissenschaft

AEON ist ein Wissenschaftsjournal, das fächerübergreifend Beiträge zur Mittleren und Neueren Geschichte präsentiert. Es stammt aus der Hand von Nachwuchswissenschaftlern (Studierenden und Promovierenden), wendet sich aber nicht ausschließlich an diese.

Bild auf der Startseite der Zeitschrift

Herzlich willkommen bei AEON – Forum für junge Geschichtswissenschaft.

AEON ist ein Wissenschaftsjournal, das fächerübergreifend Beiträge zur Mittleren und Neueren Geschichte präsentiert. Es stammt aus der Hand von Nachwuchswissenschaftlern (Studierenden und Promovierenden), wendet sich aber nicht ausschließlich an diese.

Als OpenAccess-Format ("goldener Weg") ist das Journal völlig kostenfrei und bietet Gelegenheit, alle hier veröffentlichten Beiträge als Volltexte herunterzuladen.

Informationen zum Konzept der Zeitschriften und zur Redaktion finden Sie in der Rubrik "Über uns". Hier erhalten Autoren auch die nötigen Hinweise zur Beitragseinreichung. Das Konzept von AEON können Sie hier als .pdf herunterladen.

Ältere Ausgaben von AEON finden Sie unter "Archiv".

Wir freuen uns über jede Beitragseinreichung. Die dafür notwendigen Informationen finden Sie unter "Rubriken-Richtlinien" und "Elektronische Beitragseinreichung".

Als Geschichtsforum dient das AEON-Blog, in dem Leser, Autoren und Redaktionsmitglieder Gelegenheit haben, Beiträge zu diskutieren oder fachlich zu kommentieren. Daneben ist AEON Forum für junge Geschichtswissenschaft auch auf Facebook vertreten.

Um mehr über die Plattform Wissens-Werk.de, auf der AEON erscheint, zu erfahren, werfen Sie am besten hier einen Blick rein.

 

 

Wir wünschen allen Lesern spannende Lektüre.

Die Redaktion

Mitteilungen

 
Es wurden keine Mitteilungen veröffentlicht.
 
Weitere Mitteilungen...

Bd. 4 (2013): AEON

Inhaltsverzeichnis

Artikel

Sozialdemokratie von oben? Erinnerung an den Ökonomen Karl Rodbertus (1805–1875) PDF
Frank Fehlberg 1-19

Rezensionen

Martin Sabrow (Hrsg.), 1989 und die Rolle der Gewalt, Göttingen 2012. PDF
Alexander Klaehr 20-24


AEON 2009-2014, ISSN: 1869-4519

© Meine Verlag